Wir sind eine Partnerschaftsgesellschaft mit zwei Steuerberatern als Partner. Unser Leistungsangebot umfasst Rechnungslegung, Steuerberatung und steuerlichen Rechtsschutz.

Unser Ziel ist es, Ihre Interessen, sei es als Unternehmer, Verein oder Privatperson optimal zu vertreten. Wir wollen Ihren wirtschaftlichen Erfolg nachhaltig fördern und sichern.

Seit über 50 Jahren steht der Name Capellmann für gute Steuerberatung in Herzogenrath. Erfahren Sie hier, wie wir Ihrem wirtschaftlichem Erfolg helfen können und was uns ausmacht.

DIGITALE KANZLEI

Die Digitalisierung ist ein wichtiges Thema für unsere Mandanten und die Kanzlei.

Finden Sie heraus wie wir Ihnen in diesem Bereich helfen können.

Logo Digitale Kanzlei Auszeichnung Steuerberater Capellmann Datev

Unternehmen Online

Klicken Sie auf das folgende Symbol um Datev “Unternehmen Online” aufzurufen.

Meine Steuern

Klicken Sie auf das folgende Symbol um Datev “MeineSteuern” aufzurufen.

Mandanten Fernbetreuung

Mandanten-Fernbetreuung

Informationen und Download zur Mandaten Fernbetreuung.

Kanzleitresor

DATEV
Meine Steuern

Digitaler Belegaustausch bei der Erstellung Ihrer Einkommen-steuererklärung.

Info & Download Center

Info & Download
Center

Unser Bereich für Informationen & Downloads.

Unsere Mandanten

Unsere
Mandanten

Eine Übersicht der Berufsgruppen.

Aktuelles

  • Steuererklärung 2023 – ohne Steuer-ID Nummer der Kinder geht es nicht (mehr)

    Seit dem Veranlagungszeitraum 2023 kann die Einkommensteuererklärung nicht mehr abgegeben werden, ohne die Steuer-ID-Nummer der Kinder anzugeben. Falls Ihnen die Steuer-ID Nummer ihrer Kinder nicht vorliegt, können Sie diese hier https://www.bzst.de/SiteGlobals/Kontaktformulare/DE/Steuerliche_IDNr/Mitteilung_IdNr/mitteilung_IdNr_node.html erneut beantragen. Achtung: Sie erhalten die Nummer per Post. [...]

  • Beschränkung der Verlustverrechnung bei Termingeschäften

    Seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2021 ist die Verlustverrechnung von Termingeschäften auf 20.000 € pro Jahr beschränkt. Verbleibende Verluste dürfen erst in den Folgejahren verrechnet werden, wenn in diesen Jahren (nur) Gewinne aus Termingeschäften entstanden sind. Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hatte [...]

  • Übertragung von Immobilien im Rahmen einer Scheidung

    Bei der Übertragung von Immobilien im Rahmen einer Scheidung sind einige steuerliche Fallstricke zu beachten. Besonderes Augenmerk ist hierbei auf die Übertragung des Familienheims zu legen. "Verkauf" im Rahmen des Zugewinnausgleichs Wird im Rahmen der Scheidung ein Zugewinnausgleich fällig, so [...]

  • Betriebsausgabenpauschale für bestimmte Berufsgruppen

    Betriebsausgaben sind grundsätzlich einzeln nachzuweisen, das heißt Belege zu sammeln und anschließend in der Steuererklärung zu erfassen. Für bestimmte Berufsgruppen gibt es mit der Betriebsausgabenpauschale eine Ausnahme von diesem Grundsatz. Welche Berufsgruppen fallen unter diese Regelung? hauptberufliche selbständige schriftstellerische oder [...]

  • Garten – Steuerbefreiung bei Nutzung zu eigenen Wohnzwecken?

    Werden Immobilien innerhalb von zehn Jahren weiterverkauft, kann ein steuerpflichtiges privates Veräußerungsgeschäft vorliegen. Eine Steuerbefreiung gilt für die Nutzung zu eigenen Wohnzwecken. Greift die Steuerbefreiung auf Grund der Nutzung zu eigenen Wohnzwecken auch bei einem bisher als Garten genutzten Teils [...]

  • Zinsbescheide vom Finanzamt

    Haben Sie einen Zinsbescheid vom Finanzamt erhalten? Der Zinssatz für Steuernachzahlungen und Steuererstattungen wurde von 0,5% auf 0,15% pro Monat für Verzinsungszeiträume ab 01.01.2019 gesenkt. Deshalb ändert das Finanzamt zur Zeit viele Zinsbescheide rückwirkend. Zinsen werden erhoben, wenn Steuern mindestens [...]

  • Steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen

    Es gibt verschiedene Aufbewahrungsfristen für steuerlich relevante Unterlagen. Für die folgenden Unterlagen gilt grundsätzlich die 10-jährige Aufbewahrungsfrist: Handelsbücher Inventare Jahresabschlüsse und Lageberichte sowie die zum Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen und Buchungsbelege, z.B. Eingangs- und Ausgangsrechnungen Die 10-jährige Aufbewahrungsfrist [...]

  • Aufhebung der Grundsteuermess-Bescheide

    Das Finanzamt verschickt dieser Tage Aufhebungs-Bescheide des Grundsteuer-Mess-Betrages. Die Grundsteuererklärungen wurden auf den 01.01.2022 erstellt. Sollte Ihr Grundstück nach diesem Datum den Eigentümer gewechselt haben, erhalten Sie diesen Bescheid. Der neue Eigentümer wird daraufhin eine Zurechnungsfortschreibung erhalten. Sollte dies so [...]

Steuererklärung 2023 – ohne Steuer-ID Nummer der Kinder geht es nicht (mehr)

Seit dem Veranlagungszeitraum 2023 kann die Einkommensteuererklärung nicht mehr abgegeben werden, ohne die Steuer-ID-Nummer der Kinder anzugeben. Falls Ihnen die Steuer-ID Nummer ihrer Kinder nicht vorliegt, können Sie diese hier https://www.bzst.de/SiteGlobals/Kontaktformulare/DE/Steuerliche_IDNr/Mitteilung_IdNr/mitteilung_IdNr_node.html erneut beantragen. Achtung: Sie [...]

Beschränkung der Verlustverrechnung bei Termingeschäften

Seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2021 ist die Verlustverrechnung von Termingeschäften auf 20.000 € pro Jahr beschränkt. Verbleibende Verluste dürfen erst in den Folgejahren verrechnet werden, wenn in diesen Jahren (nur) Gewinne aus Termingeschäften entstanden [...]

Übertragung von Immobilien im Rahmen einer Scheidung

Bei der Übertragung von Immobilien im Rahmen einer Scheidung sind einige steuerliche Fallstricke zu beachten. Besonderes Augenmerk ist hierbei auf die Übertragung des Familienheims zu legen. "Verkauf" im Rahmen des Zugewinnausgleichs Wird im Rahmen der [...]

ARBEITEN WIR ZUSAMMEN!

Wir stehen mit unserem gesamten Team und Wissen hinter Ihnen. Wir sind Ihr starker Partner auf den Sie sich verlassen können.