Wir sind eine Partnerschaftsgesellschaft mit vier Steuerberatern als Partner. Unser Leistungsangebot umfasst Rechnungslegung, Steuerberatung und steuerlichen Rechtsschutz.

WEITERLESEN

Unser Ziel ist es, Ihre Interessen, sei es als Unternehmer, Verein oder Privatperson optimal zu vertreten. Wir wollen Ihren wirtschaftlichen Erfolg nachhaltig fördern und sichern.

WEITERLESEN

Seit über 50 Jahren steht der Name Capellmann für gute Steuerberatung in Herzogenrath. Erfahren Sie hier, wie wir Ihrem wirtschaftlichem Erfolg helfen können und was uns ausmacht.

WEITERLESEN

DIGITALE KANZLEI

Die Digitalisierung ist ein wichtiges Thema für unsere Mandanten und die Kanzlei.

Finden Sie heraus wie wir Ihnen in diesem Bereich helfen können.

Logo Digitale Kanzlei Auszeichnung Steuerberater Capellmann
DIGITALE BUCHFÜHRUNG

Unternehmen Online

Klicken Sie auf das folgende Symbol um Datev „Unternehmen Online“ aufzurufen.

Mandanten Fernbetreuung

Mandanten-Fernbetreuung

Informationen und Download zur Mandaten Fernbetreuung.

Mandaten-Fernbetreuung
Kanzleitresor

DATEV
Meine Steuern

Digitaler Belegaustausch bei der Erstellung Ihrer Einkommen-steuererklärung.

DATEV Meine Steuern
Info & Download Center

Info & Download
Center

Unser Bereich für Informationen & Downloads.

Info & Download Center
Unsere Mandanten

Unsere
Mandanten

Eine Übersicht der Berufsgruppen.

Unsere Mandanten

Aktuelles

  • Corona-Sonderzahlung an Arbeitnehmer noch bis Ende März 2022 steuerfrei

    Wir möchten Sie daran erinnern, dass bis zum 31.03.2022 noch die Auszahlung der Corona-Sonderzahlung in Höhe von 1.500 € steuer- und sozialversicherungsfrei möglich ist (wir berichteten). Im Zeitraum März 2020 bis März 2022 darf der Gesamtbetrag von 1.500 € nicht [...]

  • Der Vorsteuerabzug bei einer Dachreparatur in Verbindung mit der Installation einer Photovoltaikanlage

    Auch wenn die Dachreparatur notwendig wird, weil bei der Montage der Photovoltaikanlage das Dach beschädigt wurde, ist aus der Reparaturrechnung des Dachdeckers kein Vorsteuerabzug möglich. Denn die Reparatur des Daches kommt dem gesamten Haus zugute und kann nur dann zu [...]

  • Aufbewahrungsfristen – Welche Unterlagen können am Jahresende vernichtet werden?

    Die Aufbewahrungsfristen für betriebliche Unterlagen sind in § 257 Abs. 4 HGB geregelt. So sind u.a. Jahresabschlüsse und Belege für die Buchführung zehn Jahre aufzubewahren, während empfangene Handelsbriefe und Wiedergaben abgesandter Handelsbriefe sechs Jahre aufzubewahren sind. Für diese Unterlagen gilt [...]

  • Erweiterte Meldepflichten für das Transparenzregister

    Seit 01.08.2021 ist das Transparenzregister ein Vollregister, daraus resultieren Meldepflichten für alle GmbHs, Ags, Genossenschaften und Partnerschaften. In 2017 wurde in Deutschland das Transparenzregister eingeführt. Auf dieser elektronischen Plattform werden zur Bekämpfung von Geldwäsche alle juristischen Personen des Privatrechts und [...]

  • Ein Dauerbrenner bei Betriebsprüfungen: Die Herkunft von Einzahlungen auf das betriebliche Konto

    Immer wieder fordern Betriebsprüfer die Steuerpflichtigen und ihre Berater auf, die Herkunft von Geldmitteln nachzuweisen, die auf das betriebliche Konto eingezahlt werden. Erläutert der Steuerpflichtige nicht nachvollziehbar, wo die Geldmittel herkommen oder verschweigt er sogar den Namen des Geldgebers, darf [...]

  • Aktive Rechnungsabgrenzungsposten auch bei geringfügigen Beträgen

    Aktive Rechnungsabgrenzungsposten sind von bilanzierenden Steuerpflichtigen zu bilden wenn im laufenden Kalenderjahr Ausgaben getätigt werden, die auch noch für das folgende Kalenderjahr bestimmt sind. Ein klassisches Beispiel für solche aktiven Rechnungsabgrenzungsposten ist die KfZ-Steuer. Eine Ausgabe in Höhe von 300 [...]

  • Zur Zeit keine Zinsfestsetzung auf Steuernachzahlungen oder Erstattungen

    Zur Zeit werden keine Zinsen auf Steuernachzahlungen oder -erstattungen festgesetzt. Nachdem das Bundesverfassungsgericht im August entschieden hat, dass die Verzinsung von Steuerforderungen mit satten 6% pro Jahr verfassungswidrig ist, ergehen derzeit alle Bescheide ohne die Festsetzung von Zinsen durch das [...]

  • Papierlose Krankmeldung mit Übergangsfrist

    Die Krankschreibung für gesetzlich Versicherte wird seit dem 1.Oktober 2021 digital ausgestellt und auf elektronischem Weg an die Krankenkassen übermittelt. Durch die elektronische Krankmeldung übernehmen die Arztpraxen die Verantwortung für die Übermittlung. Da die Technik für die sogenannte Telematik-Infrastruktur noch [...]

ARBEITEN WIR ZUSAMMEN!

Wir stehen mit unserem gesamten Team und Wissen hinter Ihnen. Wir sind Ihr starker Partner auf den Sie sich verlassen können.

KONTAKT