Das Legen von Hauswasseranschlüssen kann dem ermäßigten Umsatzsteuersatz unterliegen

Mit Urteil vom 7. Februar 2018 hatte der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass das Legen eines Hauswasseranschlusses umsatzsteuerrechtlich als „Lieferung von Wasser“ zu qualifizieren ist und dem ermäßigten Steuersatz von 7% unterliegt. Dies hatte die Finanzverwaltung bislang dem regulären Steuersatz von 19 % zugeordnet. Welche Leistungen fallen unter „Legen von Hauswasseranschlüssen“? Die Finanzverwaltung zählt unter das [...]

2022-04-14T10:05:06+02:0008. 03. 2022|News|

Aktive Rechnungsabgrenzungsposten auch bei geringfügigen Beträgen

Aktive Rechnungsabgrenzungsposten sind von bilanzierenden Steuerpflichtigen zu bilden wenn im laufenden Kalenderjahr Ausgaben getätigt werden, die auch noch für das folgende Kalenderjahr bestimmt sind. Ein klassisches Beispiel für solche aktiven Rechnungsabgrenzungsposten ist die KfZ-Steuer. Eine Ausgabe in Höhe von 300 EUR für den Zeitraum 01.07.2021 bis 30.06.2021 im Kalenderjahr 1, ist nur mit 150 EUR [...]

2022-05-10T10:53:55+02:0005. 11. 2021|News|

Besteuerung von Renten

Der BFH hat in einem mit Spannung erwarteten Urteil entschieden, dass der Systemwechsel zur nachgelagerten Besteuerung in der Rentenversicherung verfassungskonform ist. Im konkreten Einzelfall ist jedoch zu prüfen, ob es zu einer doppelten Besteuerung von Renten kommt. Eine doppelte Besteuerung wird vermieden, wenn die Summe des voraussichtlich steuerfreien Rentenbezugs mindestens ebenso hoch ist, wie [...]

2021-05-31T15:11:08+02:0031. 05. 2021|News|

Steuerpflicht von privaten Verkäufen über das Internet

Ebay und andere Plattformen ermöglichen es Privatleuten einfach und komfortabel gebrauchte Gegenstände über das Internet zu verkaufen. Steuerpflicht? Solche Verkäufe sind im Regelfall nicht steuerpflichtig, werden nur einzelne Gegenstände oder nur gelegentlich etwas verkauft, handelt es sich um einen Privatverkauf, der steuerlich nicht relevant ist. Ob allerdings der ebay-account als privater account geführt wird, ist für die Einordnung der Steuerpflicht nicht [...]

2021-03-17T12:25:18+01:0017. 03. 2021|News|

BFH zweifelt an Verfassungsmäßigkeit der Höhe der Nachzahlungszinsen

Der Bundesfinanzhof (BFH) zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit von Nachzahlungszinsen für Verzinsungszeiträume ab dem Jahr 2015. Er hat daher mit Beschluss vom 25. April 2018 IX B 21/18 in einem summarischen Verfahren Aussetzung der Vollziehung (AdV) gewährt. Die Entscheidung ist zu §§ 233a, 238 der Abgabenordnung (AO) ergangen. Danach betragen die Zinsen für jeden Monat [...]

2018-12-14T09:13:24+01:0022. 10. 2018|Allgemein, News|
Nach oben