Der BFH hält die Verlustverrechnungsbeschränkung für Aktienveräußerungsverluste für verfassungswidrig

Der VIII. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) hat dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) die Frage vorgelegt, ob es mit dem Grundgesetz (GG) vereinbar ist, dass nach § 20 Abs. 6 Satz 5 EStG i.d.F. des Unternehmensteuerreformgesetzes 2008 vom 14.08.2007 (BGBl I 2007, 1912) Verluste aus der Veräußerung von Aktien nur mit Gewinnen aus der Veräußerung von Aktien [...]

2021-06-10T10:16:01+02:0010. 06. 2021|News|

Besteuerung von Renten

Der BFH hat in einem mit Spannung erwarteten Urteil entschieden, dass der Systemwechsel zur nachgelagerten Besteuerung in der Rentenversicherung verfassungskonform ist. Im konkreten Einzelfall ist jedoch zu prüfen, ob es zu einer doppelten Besteuerung von Renten kommt. Eine doppelte Besteuerung wird vermieden, wenn die Summe des voraussichtlich steuerfreien Rentenbezugs mindestens ebenso hoch ist, wie [...]

2021-05-31T15:11:08+02:0031. 05. 2021|News|

Abzug einer Monats-/Jahreskarte von Bus und Bahn trotz Homeoffice Pauschale möglich

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fährt und hierfür eine Monatskarte, Mehrfachkarte oder Jahreskarte wie bspw. die Deutschlandcard der Bahn gekauft hat, diese aber aufgrund der Corona Pandemie und Homeoffice nicht nutzen kann, kann die Kosten dennoch als Werbungskosten geltend machen. Der Kauf der Karte spielt keine Rolle, da der Verlauf der Pandemie nicht [...]

2021-05-20T08:06:15+02:0020. 05. 2021|News|

Corona-Sonderzahlung an Arbeitnehmer noch bis Ende März 2022 steuerfrei

Im Jahressteuergesetz 2020 wurde die Frist innerhalb derer Arbeitgeber an ihre Arbeitnehmer eine Corona Sonderzahlung in Höhe von 1.500 EUR steuer- und sozialversicherungsfrei auszahlen dürfen bis 30.06.2021 festgesetzt Diese Frist soll nun bis Ende März 2022 verlängert werden. Der Bundestag hat den Gesetzentwurf verabschiedet (BT-Drs. 19/28925), die Zustimmung des Bundesrates wird am 28.05.2021 erwartet. [...]

2021-05-12T09:24:11+02:0012. 05. 2021|News|

Neues One-Stop-Shop (OSS-Verfahren) zum 01.07.2021

Für Unternehmer, die ab 01.07.2021 Dienstleistungen oder Warenversand in EU Staaten an Privatpersonen liefern, gilt das neue One-Stop-Shop (OSS-Verfahren): Bei dem OSS-Verfahren handelt es sich um eine zum 01.07.2021 neu eingeführte Sonderregelung im Bereich der Umsatzsteuer. Betroffen sind inländische Unternehmer, die Innergemeinschaftliche Fernverkäufe von Gegenständen tätigen oder Dienstleistungen an Privatleute im EU-Ausland erbringen (z.B. [...]

2021-04-29T08:54:19+02:0029. 04. 2021|News|

Datev Digitale Kanzlei – Was bedeutet das?

Unsere Kanzlei ist seit 2020 mit dem Label „Datev Digitale Kanzlei“ ausgezeichnet. Doch was bedeutet das eigentlich? Um das Label „Digitale Kanzlei“ zu erhalten, müssen wir die jährlich steigenden Anforderungen der Datev zur Digitalisierung in den Bereichen Rechnungswesen, Lohn und Steuern erfüllen. Das Label wird jährlich neu vergeben. Die Voraussetzungen für den Erhalt dieser [...]

2021-04-23T12:06:06+02:0023. 04. 2021|News|

Welche Kosten sind bei der Nutzung des Homeoffice steuerlich absetzbar?

Wer aufgrund der Corona Pandemie von Zuhause aus, also im sogenannten Homeoffice, arbeitet, kann entweder ein Arbeitszimmer oder die Homeoffice Pauschale geltend machen. Der Beitrag bezieht sich auf alle Arbeitnehmer, die die Voraussetzungen des Arbeitszimmers nicht erfüllen und demnach Anspruch auf die Homeoffice Pauschale haben. Die Homeoffice Pauschale beträgt 5€ pro Tag, maximal 600€ [...]

2021-04-16T12:46:27+02:0016. 04. 2021|News|

Reduzierung der Abschreibung von Computertechnik auf ein Jahr

Die Finanzverwaltung hat die gewöhnliche Nutzungsdauer von Computertechnik von 36 Monate auf 12 Monate reduziert. Die Anschaffungen werden nun wie geringwertige Wirtschaftsgüter behandelt. Somit sind die Aufwendungen im Jahr der Anschaffung vollumfänglich abzugsfähig. Ab 2021 Die Regelung gilt für alle Anschaffungen ab dem 01.01.2021 sowohl für Unternehmer als Betriebsausgaben sowie für Arbeitnehmer und Vermieter [...]

2021-04-01T07:25:38+02:0024. 03. 2021|News|

Steuerpflicht von privaten Verkäufen über das Internet

Ebay und andere Plattformen ermöglichen es Privatleuten einfach und komfortabel gebrauchte Gegenstände über das Internet zu verkaufen. Steuerpflicht? Solche Verkäufe sind im Regelfall nicht steuerpflichtig, werden nur einzelne Gegenstände oder nur gelegentlich etwas verkauft, handelt es sich um einen Privatverkauf, der steuerlich nicht relevant ist. Ob allerdings der ebay-account als privater account geführt wird, ist für die Einordnung der Steuerpflicht nicht [...]

2021-03-17T12:25:18+01:0017. 03. 2021|News|

Die Hosentasche ist auch eine Kasse

In einem etwas skurril anmutenden Urteil hat das Finanzgericht Hamburg im Februar 2020 entschieden: Auch eine Hosentasche gilt bei einem bilanzierenden Unternehmer als Kasse. Der Unternehmer in dem betroffenen Verfahren hatte nur unzureichende Kassenaufzeichnungen gemacht. Er hatte zwar Ausgangsrechnungen geschrieben, über seine Bareinnahmen aber kein Kassenbuch geführt. Das sei nicht nötig, da die bar [...]

2021-02-18T13:43:58+01:0018. 02. 2021|News|
Nach oben