Die digitale AfA ab dem Jahr 2021

Das BMF-Schreiben vom 26.02.2021 sieht vor, dass digitale Wirtschaftsgüter, die nach dem 31.12.2020 angeschafft werden, im Jahr der Anschaffung mit der Nutzungsdauer von einem Jahr abgeschrieben werden können. Diese Regelung umfasst: - materielle Wirtschaftsgüter (z.B. Computerhardware: PC, Notebook oder Speichergeräte) - immaterielle Wirtschaftsgüter (= Software) Bisher ging man davon aus, dass das entsprechende Wirtschaftsgut im [...]

2022-05-10T10:35:19+02:0010. 05. 2022|News|

Zinssatz für Nachzahlungen und Erstattungen wird auf 0,15 % pro Monat gesenkt

Das Bundeskabinett hat am 30.März 2022 die rückwirkende Neuregelung des Zinssatzes für Nachzahlungs- und Erstattungszinsen beschlossen. Die Gesetzesänderung senkt den Zinssatz für Nachzahlungs- und Erstattungszinsen nach § 233a AO rückwirkend ab dem 01. Januar 2019 auf 0,15 % pro Monat (= 1,8 % pro Jahr). Mindestens alle drei Jahre wird vorgesehen den Zinssatz mit Wirkung [...]

2022-05-10T10:36:22+02:0012. 04. 2022|News|

Homeoffice-Pauschale wahrscheinlich auch in diesem Jahr

Corona hat viele Arbeitnehmer ins Homeoffice gezwungen. Wer kein heimisches Arbeitszimmer hat, wurde 2020 und 2021 dennoch steuerlich entlastet – und wird das 2022 höchstwahrscheinlich auch weiterhin. Die Bundesregierung will die Homeoffice-Pauschale dem Vernehmen nach bis Ende diesen Jahres verlängern. Das bedeutet: Jeder Arbeitstag, der ausschließlich im Homeoffice verbracht wird, kann mit 5 Euro Werbungskosten [...]

2022-05-10T10:44:08+02:0024. 02. 2022|News|

Zur Zeit keine Zinsfestsetzung auf Steuernachzahlungen oder Erstattungen

Zur Zeit werden keine Zinsen auf Steuernachzahlungen oder -erstattungen festgesetzt. Nachdem das Bundesverfassungsgericht im August entschieden hat, dass die Verzinsung von Steuerforderungen mit satten 6% pro Jahr verfassungswidrig ist, ergehen derzeit alle Bescheide ohne die Festsetzung von Zinsen durch das Finanzamt. Aber Achtung: das bedeutet nicht, dass die Steuerforderungen nie verzinst werden. Das Finanzamt behält [...]

2022-05-10T10:54:49+02:0004. 11. 2021|News|

Besteuerung von Renten

Der BFH hat in einem mit Spannung erwarteten Urteil entschieden, dass der Systemwechsel zur nachgelagerten Besteuerung in der Rentenversicherung verfassungskonform ist. Im konkreten Einzelfall ist jedoch zu prüfen, ob es zu einer doppelten Besteuerung von Renten kommt. Eine doppelte Besteuerung wird vermieden, wenn die Summe des voraussichtlich steuerfreien Rentenbezugs mindestens ebenso hoch ist, wie [...]

2021-05-31T15:11:08+02:0031. 05. 2021|News|

Welche Kosten sind bei der Nutzung des Homeoffice steuerlich absetzbar?

Wer aufgrund der Corona Pandemie von Zuhause aus, also im sogenannten Homeoffice, arbeitet, kann entweder ein Arbeitszimmer oder die Homeoffice Pauschale geltend machen. Der Beitrag bezieht sich auf alle Arbeitnehmer, die die Voraussetzungen des Arbeitszimmers nicht erfüllen und demnach Anspruch auf die Homeoffice Pauschale haben. Die Homeoffice Pauschale beträgt 5€ pro Tag, maximal 600€ [...]

2021-04-16T12:46:27+02:0016. 04. 2021|News|

Corona Mieterlass führt nicht zu steuerlichen Nachteilen

Welche Folgen hat der Mieterlass? Erlässt der Vermieter aufgrund einer finanziellen Notsituation des Mieters (bspw. Jobverlust oder Kurzarbeit aufgrund der Corona Pandemie) die Mietzahlung zeitlich befristet ganz oder teilweise, hat das keine Auswirkung auf die bisherige Beurteilung des Mietverhältnisses, da die vereinbarte Miete unverändert weiter gilt. Werbungskosten zu 100% abzugsfähig Daraus folgt, dass keine [...]

2021-02-03T10:53:52+01:0003. 02. 2021|News|

Digitale Kanzlei 2021

Unsere Kanzlei wurde von der Datev als Digitale Kanzlei 2021 ausgezeichnet. Die Datev zeichnet besonders innovative Kanzleien aus, die durch eine sehr hohe Digitalisierungsquote in Ihrer Zusammenarbeit mit den Mandanten auffallen. Das Label Digitale Kanzlei garantiert somit, dass wir beim Thema digitalisieren entsprechende Erfahrung mitbringen und up to date sind. Sprechen Sie uns an [...]

2021-01-25T08:07:07+01:0021. 01. 2021|News|

Homeoffice-Pauschale während der Corona-Pandemie

Zur Entlastung der Arbeitnehmer, die während der Corona-Pandemie ihre Arbeit im Homeoffice ausgeübt, aber keine Möglichkeit haben ein häusliches Arbeitszimmer steuerlich geltend zu machen, wurde eine Homeoffice-Pauschale eingeführt. Voraussetzungen für den Abzug Voraussetzung ist, dass an diesen Tagen die gesamte Tätigkeit ausschließlich aus der eigenen Wohnung ausgeübt wurde. Die Pauschale ist begrenzt auf 600 [...]

2021-01-21T11:03:56+01:0011. 12. 2020|News|

Steuerliche Besserstellung günstigen Vermietens

Nach der aktuell geltenden Rechtslage, ist die Vermietung von Wohnraum nur dann als vollentgeltlich anzusehen, wenn die Miete mindestens 66 % der ortüblichen Miete beträgt. Sofern eine niedrigere Miete erzielt wird, ist in einen entgeltlichen und einen unentgeltlichen Teil aufzuteilen. Folgen günstiger Vermietung Dies hat zur Folge, dass auch die entstandenen Werbungskosten nur teilweise [...]

2020-12-06T09:37:27+01:0004. 12. 2020|News|
Nach oben